Es wird zunehmend schwer, sie morgens für die Schule zu wecken. Die Kinder möchten am liebsten noch einmal die Snooze-Taste drücken - und Sie am liebsten auch. Die Hausaufgaben laufen schleppend... müssen wir wirklich JEDEN Tag diese Matheaufgaben machen? Die Temperaturen erlauben auch keinen Winterspaß mehr - kein Schnee, kein Winterzauber. Das erste Grün blitzt in den Baumspitzen und in den Parks. Ganz richtig, die Osterferien stehen vor der Tür - und sie sind auch bitter nötig.

Endlich mal wieder in Ruhe ausschlafen, keine Pausenbrote schmieren, kein Fußballverein und keine Ballettstunde, sondern einfach ganz viel Zeit mit Ihren Kindern.

Moment mal.

GANZ VIEL ZEIT. MIT IHREN KINDERN.

Was fangen Sie damit eigentlich an? Es ist zu spät, um noch einen Urlaub zu planen - und seien Sie ehrlich: Den Stress beim Packen, Reisen und eines durchorganisierten Freizeitprogramms sparen Sie sich auch gerne.

Keine Sorge - Sie schaffen das auch zu Hause. Sie brauchen einfach nur ein paar Ideen. Hier finden Sie eine Liste, von der Sie sich jeden Tag eine kleine Inspiration holen können. So entspannen Sie richtig ganz ohne quengelnde gelangweilte Kinder.

Nennen wir es „Zurück zu den Wurzeln des Spielens“.

1. Raus an die frische Luft! Ja, das Wetter kann noch etwas ungemütlich und fröstelig sein, aber die frische Luft wird dennoch Wunder bewirken. Wenn Sie auch noch ein Spielset im Garten stehen haben, umso besser. Laden Sie Freunde ein. Oder gleich die gesamte Nachbarschaft. Auf einem stabilen Gerüst zum Rutschen, Schaukeln und Klettern powern sich Ihre Kinder rundum aus - da kann der Sportunterricht in der Schule nicht mithalten. Ein Sandkasten? Und schon sitzt das Kind wieder am "Strand" wie im letzten Urlaub am Meer.

Spring Break Get Them Outside

2. Ab in die Küche. Früh übt sich... Kochen und backen Sie schon jetzt mit Ihren Kindern. Mit eigenen Utensilien können Sie den kleinen Meisterköchen bei der Arbeit zusehen und die Begeisterung spüren, wenn das Essen fertig ist.

3. Ein gemütliches Lager drinnen bauen. Wenn Sie das Glück haben, eines dieser coolen Tipis zu besitzen, haben Sie gar nicht mehr viel zu tun. Aber auch aus Decken und Kissen lässt sich eine kuschelige Festung im Haus bauen. (Ich benutze gerne das Esszimmer, wo sich unter dem Esstisch mit Bettlaken eine gemütliche Höhle bauen lässt.) Sie werden erstaunt sein, was Ihre Kinder alles vom Kinderzimmer in die "Festung" umziehen lassen - Kuscheltiere, Bücher, Puppen, ...

4. Eine Band gründen. Wenn Sie ein wenig Lärm aushalten können, lassen Sie Ihre Kinder ihren inneren Rockstar oder Beethoven ausleben. Gewähren Sie Ihren Kindern vollen Zugriff auf Ihren Kleiderschrank und seien Sie gespannt, welche Bühnenoutfits auf diesem Weg entstehen. Dann noch eine lustige Choreographie und einem stundenlangen Konzert steht nichts im Wege.

Spring Break Indoor Retreat

5. Der Picasso von morgen. Egal, womit Sie Ihre Kinder ausstatten - mit Farben, Kreide oder Ton - es werden Meisterwerke entstehen. Außerdem macht das Herumpanschen so großen Spaß! Zumindest den Kindern. Ihnen vielleicht nicht so sehr. Leiten Sie die künstlerischen Ausbrüche Ihrer Kinder mit unseren cleveren Lösungen wie Staffeleien, Tischen, Behältern und vielem mehr in geordnetere Bahnen.

Spring Break Encourage a budding Picasso

Das sind natürlich nur ein paar Möglichkeiten, wie Sie die Ferien verbringen können. Auch die Eiersuche mit den Großeltern oder bei anderen Verwandten wird zu einer wertvollen Erinnerung. Ihre Kinder werden sich an solche Tage ebenso erinnern wie an einen Ausflug in einen Freizeitpark. (Auch wenn sie das möglicherweise erst im Erwachsenenalter begreifen.) Niemand hat schließlich behauptet, dass es leicht ist, Kinder groß zu ziehen.